aktuelles

Impressum  

Aktuelles in der Übersicht

2020 in der Evangelischen Stadtmission: Bereit füreinander einzustehen

Aktuelles >>

„Unsere Art des Umgangs, die Strukturen, in denen wir arbeiten, haben sich auch in der Krise bewährt“, sagt Petra Hegt, Geschäftsführerin der Ev. Stadtmission und Gemeindedienst Erfurt gGmbH. „Trotz vieler Auflagen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter neue Wege gefunden, um weiter für die Klienten da zu sein.“ Verordnungen mussten studiert, neue Lösungen für die einzelnen Bereiche erarbeitet und die Zusammenarbeit neu organisiert werden. Als „unaufgeregt und hochprofessionell“ lobt die Geschäftsführerin ihr Team.

Gemeinschafts- und Obdachlosenunterkünfte fanden gangbare Wege, auch mit Infektionsfällen im Haus den Betrieb aufrecht zu erhalten, der Kindergarten konnte auch während der Schließzeiten im guten Miteinander mit den Familien in Kontakt bleiben. Der Jugendclub stellte Live-Angebote ins Internet. Die Suchtberatung verlegte ihre Termine kurzerhand ins Freie. Während dort die Nachfrage nach Beratungen über die Monate gleichbleibend hoch blieb, kommt die Corona-Welle in der Interventionsstelle und dem Frauenhaus zeitversetzt an. „Im Frauenhaus, das neben Erfurt auch für den Ilm-Kreis und den Landkreis Sömmerda zuständig ist, haben wir inzwischen Überbelegung. Dort mussten wir weitere Räume anmieten.“

Auch Kleiderkammer und Café des Herzens, Anlaufstelle für viele bedürftige Menschen, mussten sich neu organisieren. Der Café-Betrieb liegt seit März brach, doch Lebensmittelausgabe und Kleiderkammer sind weiterhin eine wichtige Unterstützung im Alltag derjenigen, die die Einrichtung brauchen. Warten im Hof, mit Abstand und Maske – „da ziehen alle gut mit“, freut sich Petra Hegt.

Am Nikolaustag eröffnete wie immer das „Restaurant des Herzens“. Mit straffem Hygienekonzept, Mahlzeiten zum Mitnehmen, ohne Sitzmöglichkeit – ein Wagnis. „Es war ja völlig unklar, wie es angenommen werden wird“, sagt Petra Hegt. Doch es war klar, dass das Team und die ehrenamtlichen Helfer es den Besuchern trotzdem so schön wie irgend möglich machen würden.

Auch die Spendenbereitschaft sei weiterhin hoch. „Zum Glück!“, sagt sie. „Erfurt ist eine soziale Stadt – das merken wir auch im Umgang mit den Behörden, die wie wir an einvernehmlichen Lösungen für jedwede Problemlage interessiert sind.“

Zudem konnten neben langjährig treuen Unterstützern neue hinzugewonnen werden, die sich für die Anliegen der Stadtmission engagieren. Auch wenn das jährliche Spendertreffen diesmal ein liebevoller Brief war, das traditionelle Golfturnier in Mühlberg zugunsten der Stadtmission nur mit begrenzter Teilnehmerzahl stattfinden konnte. „Dass wir 2020 einen neuen Spendenrekord eingespielt haben, zeigt doch, dass unsere Arbeit und die Unterstützung der Klienten vielen Menschen wichtig sind.“

Und dennoch macht sich auch in der Stadtmission die angespannte Lage der vergangenen Monate bemerkbar. „Die Leute sind dünnhäutiger geworden.“ Trotz aller Bereitschaft, füreinander einzustehen, keinen in der Krise zu vergessen, sei Stadtmissions-Seelsorger Pfarrer Andreas Lindner bei den Mitarbeitern derzeit besonders gefragt. Petra Hegt rettet sich in solchen Situationen in die Verheißung eines Zitates Franz‘ von Sales: „Nicht an der Menge unserer Arbeit hat Gott Freude, sondern an der Liebe, mit der wir arbeiten.“

Zuletzt geändert am: Dec 16 2020 um 4:55 PM

Zurück zur Übersicht

Galerie zum Thema

Am 6.12.2020 wurde traditionell das „Restaurant des Herzens“ eröffnet. Essen gibt es diesmal nur zum Mitnehmen.

Heutige Tageslosung
vom 02.08.2021:

Frauenhaus Erfurt – Anonymer Anlaufpunkt für von Gewalt bedrohte Frauen

Frauenhaus Erfurt – Anonymer Anlaufpunkt für von Gewalt bedrohte Frauen

24 Betten für Frauen, die von häuslicher Gewalt bedroht sind, und ihre Kinder. Schutz und Beratung, das Gefühl, mit ihren Sorgen ernstgenommen zu werden und nicht zuletzt Hilfsangebote auf dem Weg in ein neues Leben...

mehr lesen…

2020 in der Evangelischen Stadtmission: Bereit füreinander einzustehen

2020 in der Evangelischen Stadtmission: Bereit füreinander einzustehen

„Unsere Art des Umgangs, die Strukturen, in denen wir arbeiten, haben sich auch in der Krise bewährt“

mehr lesen…

Aktuelles / ältere Beiträge

Veranstaltungen

07.08.2021, 17.00
, Michaeliskirche
Musikalische Vesper mit Quintextra

13.08.2021, 19.30
, Michaeliskirche
Musikalische Vesper mit Reinhard Glende am Cembalo

Alle Veranstaltungen anzeigen